http://sanierungstechnik-nord.de wird geladen!
logo.png

Flächenabdichtung durch Schleierinjektion

Feuchte Keller mit konventionellen Verfahren nachträglich abzudichten, ist eine recht aufwendige Angelegenheit. Bevor man mit den eigentlichen Sanierungsarbeiten beginnen kann, müssen die betroffenen Bereiche komplett ausgeschachtet werden.

Bestehende Pflasterungen oder angelegte Garten- und Grünflächen werden zurückgebaut und sind nach Abschluss der Arbeiten wieder neu anzulegen. Das alles kostet Zeit, Geld und vor allem Nerven.

Bei überbauten Bereichen, die an das Gebäude anschließen, häufig sind dies Garagen oder Wintergärten, stößt die klassische Außenabdichtung endgültig an ihre Grenzen weil die Schadensstellen nicht mehr erreichbar sind.

Abdichtung von erdberührten Flächen ohne Ausschachtung

Schleierinjektionen bieten in solchen Fällen eine echte Alternative. Bei diesem Verfahren wird von der Innenseite des Schadensbereiches ein Raster aus Bohrungen angelegt und anschließend ein Gel injiziert, welches sich als abdichtender Schleier vollflächig zwischen Erdreich und Bauwerk legt.

Eine dicke Schicht schützt die Außenwand vor vertikal eindringender Feuchtigkeit.

Eine effiziente Lösung, mit einem überschaubaren Kostenrahmen, die den Mehrwert der Immobilie steigert.

Kontaktinformationen

Sanierungstechnik
Nord GmbH
Westerallee 139
24941 Flensburg

Tel: +49 (0)461 / 406 85 50
E-Mail schreiben

Weitere Informationen

Über uns | Leistungen | LogIn
Impressum | Datenschutz
Standort Flensburg | Standort Hamburg

DHBVWir sind Mitglied im
Fachverband für
Holz- und Bautenschutz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Oder wünschen Sie Weitere Informationen?

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um alle Funktionalitäten dieser Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.